Lebenslauf / Vita:

Annette Morgenthum / verheiratete Krawutschke geboren 1958 in Itzehoe.
Von 1977 bis 1981 wurde ich in der Domgoldschmiede zu Meldorf zur Goldschmiedin ausgebildet.

In den Jahren 1981/82 vervollkommnte ich meine Fähigkeiten auf Fortbildungsseminaren in Idar-Oberstein und arbeite seit 1982 als freischaffende Künstlerin in eigenem Atelier.

Seit 1985 habe ich mich erfolgreich an zahlreichen Messen und Ausstellungen beteilligt; unter anderem in Berlin, Bonn, Bremen, Düsseldorf, Essen, Hamburg, Itzehoe, Kiel, Köln, Osnabrück, Molfsee und Rosdorf . Anregungen, die ich auf Studienreisen im Ausland erhielt, fließen in meine Kreationen mit ein.

Mein Interesse gilt auch dem Filigran. In dieser über tausend Jahre alten Technik entwerfe - und fertige ich Schmuck in traditionellen -, aber auch in modernen Formen.

Meine Kreationen sind eine eigenwillige, aber dennoch harmonische Synthese von alten -und neuen Stilelementen. Inspirieren lasse ich mich hauptsächlich vom Jugendstil, Art Deco und der Natur.

Zusätzlich verwende ich die sogenannte `Schmortechnik`, um z.B. die Exaktheit und Strenge des Filigrans mit der Zufälligkeit zu variieren, die diese Methode in sich birgt. Dieses kaum beeinflussbare Element erzeugt bei jeder Arbeit ein Unikat.